Die DKB hat vor kurzem einige Änderungen an den Bedingungen des kostenlosen DKB Cash Girokontos angekündigt. Dieser Artikel soll eine kurze Übersicht zu den anstehenden Änderungen geben.

 

Änderungen des kostenlosen DKB Cash Girokontos

  • Neukunden erhalten ab sofort nur noch eine Visa Debit Karte und keine "echte" Kreditkarte mehr.
  • Eine Girokarte gibt es für Neukunden nur noch gegen eine Gebühr von 0,99€ pro Monat.
  • Bestandskunden erhalten im ersten Halbjahr 2022 ebenfalls die Visa Debit Karte zugeschickt. Sollten sie die bestehende Visa Kreditkarte nicht aktiv kündigen, so kostet diese in Zukunft 2,49€ pro Monat.
  • Girokarten von Bestandskunden bleiben weiterhin nutzbar - ob diese nach Ablauf und Neuausstellung ebenfalls eine Gebühr kosten, ist für mich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht ersichtlich. 

 

Nachteile der Änderung

  • Zahlungen mit der Visa Debit Karte werden direkt vom Girokonto abgebucht, was aus meiner Sicht eigentlich kein wirklicher Nachteil ist. Problematisch ist jedoch, dass eine Debit Karte bei einigen Hotelbuchungen oder insbesondere auch bei Mietwagen-Buchungen nicht akzeptiert wird, da hier oft eine Kaution auf der Karte "blockiert" wird. Insofern sollten Reisende aus meiner Sicht in jedem Fall immer eine "echte" Kreditkarte mit sich führen. Ich empfehle hier die kostenlose Barclaycard Visa.
  • Der Wegfall der Girokarte kann sich bei Zahlungen im Inland negativ auswirken. Nicht alle Geschäfte und Restaurants in Deutschland akzeptieren die Zahlung mit Debit-/Kreditkarten. Dieses Problem bezieht sich im Allgemeinen rein auf Deutschland - im Ausland ist es eigentlich nie ein Problem. Ob sich hier die Zahlungssysteme generell ändern werden bleibt abzuwarten, da Mastercard vor Kurzem das vor allem bei Sparkassen beliebte Maestro System vollständig eingestellt hat. Gegebenenfalls wird es in Zukunft nur noch Debit- und Kreditkarten geben. 

 

Insgesamt sind die Änderungen aus meiner Sicht nicht wirklich gravierend, da ich selbst eine Barclaycard Visa als "echte" kostenlose Kreditkarte besitze, die ich eben dann anstatt der DKB Visa bei bestimmten Hotel- oder Mietwagenbuchungen nutzen werde. Ansonsten bleiben die für mich wichtigen Möglichkeiten für kostenlose Zahlung und Abhebungen weltweit auch in Fremdwährung ohne Gebühren erhalten, was aus meiner Sicht immer noch einer der wichtigsten Vorteile der DKB im Vergleich zu Konkurrenten darstellt.