Wie gestern in einem Post auf dem WebKit Blog erwähnt, gibt es ein paar interessante Updates zu Apples Intelligent Tracking Prevention (ITP). Hierbei werden weitere Maßnahmen erwähnt, die getroffen werden, um ein Cross-Domain Tracking zu verhindern.

Zu den genannten Maßnahmen gehören die folgenden beiden Punkte:

  • Beim Domain-Wechsel wird die Übergabe der Referrer URL eingeschränkt, sodass in allen Fällen nur noch die gekürzte und nicht mehr die vollständige Referrer URL im HTTP Header übergeben wird (also nur noch Domain und Protokoll).

 

  • Alle 3rd Party Cookies werden in Zukunft abgelehnt, wenn der Nutzer nicht zuvor bereits mit der jeweiligen Webseite interagiert hat bzw. bereits einen 1st Party Cookie der jeweiligen Webseite besitzt. Insbesondere ein Tracking durch kleinere Drittanbieter wird mit dieser Aktion erschwert - große Plattformen wie Google oder Facebook werden dagegen durch diese Art der Behandlung von Cookies bevorzugt