Nachdem bereits Mozilla und Apple die letzten Versionen der Browser Firefox und Safari mit weiteren neuen Features für Tracking Protection ausgestattet haben, zieht nun auch Microsoft mit der aktuellen Vorab-Version des Edge Browsers auf Chromium Basis nach.

In der aktuellen Canary-Version des Microsoft Browsers lässt sich hierzu ein neuer Tracking-Schutz aktivieren und konfigurieren, indem man in der Adresszeile zunächst die URL edge://flags#edge-tracking-prevention aufruft, um das Feature zu aktivieren. Anschließend kann man über die URL edge://settings/privacy einige Einstellungen konfigurieren. Da es sich noch um ein experimentelles Feature handelt, ist noch nicht bekannt, inwiefern die Integration in einer finalen Version des Browsers vorhanden sein wird. Anhand der aktuellen Entwicklung in Bezug auf Data Privacy kann man jedoch davon ausgehen, dass die Option in absehbarer Zeit auch für Normalnutzer integriert und gegebenenfalls auch per Default aktiviert wird.

Weitere Infos zu Microsoft Edge Tracking Prevention findet man auf dem entsprechenden Artikel im Windows Blog.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok